Archiv für Juli 2008

Mein Rennwagen

Mittwoch, 30. Juli 2008

Das ist er … mein Racer Plus von Hartan.

(mehr …)

Besuche

Mittwoch, 30. Juli 2008

So gefällt es mir: Nicht nur bei Mama und Papa bin ich der Mittelpunkt, um den sich alles dreht. Sondern ich bekomme auch noch ganz viel Besuch von anderen Leuten. Und das tolle ist, dass die alle Geschenke für mich mitbringen.

(mehr …)

Die Erfindung

Mittwoch, 30. Juli 2008

… für 2 Stunden Schlaf in der Nacht …

Meine Tagesbeschäftigung

Dienstag, 29. Juli 2008

Essen …

… Kuscheln …

… und mich auf die Nacht vorbereiten …

Zu Hause bei Mama & Papa

Dienstag, 29. Juli 2008


Nach 4 Tagen zusammen mit Mama im Krankenhaus hatten wir auch genug … und wollten endlich nach Hause. Der Papa hatte bereits daheim die Nacht zuvor alles für unsere Ankunft vorbereitet. Das war wohl auch der Grund, warum er dann am nächsten Morgen glatt verschlafen hat. So mussten Mama und ich noch eine Weile warten, bis Papa dann im Krankenhaus aufgetaucht ist. Zum Glück hat sich Papa aber beeilt, und als Überraschung hat er mir einen tollen Rennsessel mitgebracht.

(mehr …)

Aufenthalt im Krankenhaus

Dienstag, 29. Juli 2008

Heute bin ich bereits eine Woche auf der Welt. Und wenn ich so zurück blicke, war das eine ganz schön turbulente Woche. Da ist wirklich vieles passiert … lass mich mit meinem Kurzurlaub im Krankenhaus in Tübingen beginnen.

(mehr …)

Mama sein …

Montag, 28. Juli 2008

… ist sooooooo anstrengend …

Einblicke in meine Ein-Zimmer-Wohnung

Montag, 28. Juli 2008

In meiner Ein-Zimmer-Wohnung hat es mir an nichts gefehlt: Es war rundum mollig warm. Das Essen wurde mir über so ein Kabel direkt angeliefert. Mit diesem Kabel und auch den anderen Dingen, die da noch so um mich drum herum waren, konnte ich auch schön spielen.

Mama und Papa haben mir freundlicherweise Bilder von meiner Ein-Zimmer-Wohnung zur Verfügung gestellt. Erstellt wurden die mit so einem Ding namens Ultraschall. Ich weiß nur noch, dass ich in den ersten Wochen von dem Teil überhaupt nicht begeistert war und mich immer ganz klein gemacht habe, wenn Mama und Papa schon wieder knippsen wollten. Aber wer lässt sich schon gern freiwillig in seine Privatsphäre schauen?

Hier seht ihr mich als "Würmchen" - eine ganz kleine Bohne.

Hier ist bin ich schon etwas größer - 7mm.

In der 12ten Woche war ich schon 51mm groß ... und man konnte meinen Herzschlag als Blinken sehen.

Ein paar Wochen später konnte man schon meinen Kopf ...

... und auch den Rest meines Körpers erkennen.

Am 18.März haben Mama und Papa dann ganz genau hingeschaut und gesehen, dass ich ein Mädchen bin.

Zahlen der Woche – 1

Montag, 28. Juli 2008

Hier die aktuellen Zahlen für die erste Woche.

Größe: 54cm

Gewicht: 3820 Gramm

Schlafen pro Tag: etwa 20 Stunden

Herzlich Willkommen

Montag, 28. Juli 2008

Da bin ich nun.

Nach fast 40 Wochen (genauer gesagt 39+6 für die Leute, die wissen was ich meine) hat man mich aus meiner beheizten Ein-Zimmer-Wohung fristlos gekündigt. Ein wirklicher Skandal, wenn Du mich fragst. Ist natürlich klar, dass ich darüber die breite Öffentlichkeit informieren musste. Als Antwort auf meine Veröffentlichung habe ich neben vielen Willkommens-Grüßen breite Zustimmung und Unterstützung dafür erhalten das nicht einfach so hinzunehmen. Ja sogar Unterstützung für eine einstweilige Verfügung wurde mir zugesagt, damit meine Vermieterin zumindestens für die nächsten Jahre für Kost und Logis aufkommen muss.

Ich danke allen für Ihre Willkommens-Grüße.

Und wie in meiner Mail versprochen, heiße ich Dich nun offiziell auf meiner eigenen Webseite felinas-welt.de „Herzlich Willkommen“. Papa meinte, dass ein Weblog die beste Möglichkeit ist, im 21.Jahrhundert meine Geschichten den Leuten zu erzählen. Und glaub mir, ich habe viel zu erzählen. Ich kann Euch schon von Dinge erzählen, da habe ich noch in meiner schön beheizten Ein-Zimmer-Wohung mit Vollverpflegung gelebt. Warum ich damit erst jetzt anfange? Naja, meine Vermieterin hat sich vehement dagegen gewehrt, dass ich von der Ein-Zimmer-Wohung aus eine Anbindung an das World Wide Web bekomme.

Wenn du also immer auf dem neuesten Stand sein möchtest, was ich so tue und erlebe, schau einfach regelmässig auf felinas-welt.de vorbei. Ich freue mich auf Deinen Besuch.